DIY: Schraubenzieher-Halterung aus alten Filamentrollen
in DIY

DIY: Schraubenzieher-Halterung aus alten Filamentrollen

Diejenigen, die sich mit 3D Drucken beschäftigen, kennen die Filamentrollen, bzw. Filamentspulen, auf die das Filament gewickelt wird. Wenn das Filament aufgebraucht ist, werden die leeren Spulen gewöhnlich entsorgt. In meinem Fall war es mir zu schade, die Spulen wegzuschmeißen. Es gibt im Netz sehr viele Anwendungsmöglichkeiten für die besagen Filamentspulen. Sie lassen sich nämlich umfunktionieren und anderswo verwenden. So hatte ich selbst eine Idee, daraus einen Schraubenzieher-Halterung zu bauen, um etwas Ordnung auf meinem Tisch zu haben.


Für die Halterung werden zwei leere Spulen benötigt. Ich habe zwei Spulen von Janbex-Filament genommen:

Für die Bohrungen habe ich eine Schablone in Fusion 360 erstellt, die ich dann anschließend ausgedruckt habe. Diese Schablone könnt Ihr gerne hier herunterladen:

Diese Schablone müsst Ihr zwei Mal ausdrucken. Anschließend werden sie provisorisch mit dem Prittstift an die Spulen angebracht:

Nun kann man mit dem Vorbohren der Löcher beginnen. Dafür habe ich einen 4mm-Bohrer verwendet. Haltet beim Bohren die Schablone fest, damit es nicht verrutscht oder sich von der Spule trennt:

Nachdem alle Löcher vorgebohrt wurden, kann die Schablone entfernt werden, und die größeren Bohrungen erfolgen. Die obere Spule muss noch zusätzlich im Boden Bohrungen haben, die parallel zu den oberen Bohrungen liegen sollten. Die habe ich gemacht, indem ich einen langen Bohrer verwendete, und durch die vorhandenen Bohrungen im rechten Winkel gebohrt habe. Zum Schluss müssen die beiden Spulen noch miteinander verbunden werden. Entweder klebt man sie zusammen, oder man verschraubt sie miteinander. So sieht das Ergebnis aus:

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.